SIM-Karten mit 56 Bit Verschlüsselung

21. Juli 2013

SIM-Karten mit dem veralteten Verschlüsselungsstandard DES aus den Siebzigerjahren können innert weniger Minuten gehackt werden. Ein Angreifer kann danach alle Funktionen des Mobiltelefons ausführen oder die Karte klonen und auf Kosten und mit den Datenspuren des Angegriffenen telefonieren.

SIM-Karten von Swisscom, Orange und Sunrise sind angeblich nicht betroffen. Tools, mit denen man seine SIM-Karte überprüfen kann, sind nicht erhältlich. Wer noch eine SIM-Karte verwendet, die älter als 10 Jahre ist, sollte einen Wechsel überlegen.

Webauftritt gestaltet mit YAML (CSS Framework), Contao 3.5.27 (Content Management System) und PHPList (Newsletter Engine)

Copyright © 2006-2019 by grundrechte.ch