Euro 08: Grundrechtsverletzungen werden beobachtet und dokumentiert

25. Mai 2008

Während der Euro 08 dürften verschiedenste Grundrechte, von der Gewerbefreiheit über die Bewegungsfreiheit bis zum Recht auf Freiheit in grossem Stil verletzt werden. Das Infoblatt und die Medienmitteilung von DJS enthalten Tipps, um Probleme rund um die Euro zu vermeiden.

tl_files/bilder/spitzelsport.gif

grundrechte.ch wird während der Euro 08 Informationen über Grundrechtsverletzungen in und um Stadien, in Public Viewing Zonen und in Fanmeilen sammeln und nach Abschluss der Euro 08 angemessen dokumentieren.

Am 11. Juni 2008 wurde im Bahnhof Bern ein Beobachter von grundrechte.ch von Beamten in Zivil verhaftet, nachdem er einen Gummischroteinsatz fotografiert hatte (siehe Medienmitteilung).

Nach und nach erscheint im Internet Bild- und Videomaterial von den Spieltagen in der Schweiz. Bei der als "äusserst friedliches Spiel" dargestellten Begegnung Holland-Russland gab es in Basel aber in der ganzen Stadt zahlreiche Schlägereien

Nach dem Halbfinalspiel Deutschland - Türkei wurde am 26. Juni eine erste Zwischenbilanz gezogen (siehe "Risse im Bild der Fussballparty"). Auch nach der Euro können noch Vorfälle gemeldet werden.

Alle gesammelten Informationen wurden ausgewertet, zu Artikeln verarbeitet und am 2. Oktober 2008 in einer Beilage zur WOZ der Öffentlichkeit vorgestellt.

tl_files/bilder/titelbild.gif

Diese Beilage kann (so lange Vorrat reicht) bei grundrechte.ch, Postfach 6948, 3001 Bern, oder online hier bestellt werden.

 

Webauftritt gestaltet mit YAML (CSS Framework), Contao 3.5.27 (Content Management System) und PHPList (Newsletter Engine)

Copyright © 2006-2019 by grundrechte.ch