Datenmissbrauch im NDB verhindert

26. September.2012

Medienmitteilung VBS

Im Frühsommer 2012 hat sich im Nachrichtendienst des Bundes NDB ein Datendiebstahl durch einen Mitarbeiter ereignet. Dank den Sicherheitskontrollen und entsprechenden Hinweisen konnte der NDB rasch reagieren. Die entwendeten Daten konnten durch die zuständigen Behörden vollumfänglich sichergestellt und eine Weitergabe verhindert werden.

Gegen den Mitarbeiter ist sofort bei der Bundesanwaltschaft Strafanzeige erhoben worden. Der Mitarbeiter hat gegenüber dem Nachrichtendienst die entsprechenden personalrechtlichen Konsequenzen zu tragen. Die Ermittlungen der Bundesanwaltschaft laufen weiter. Der Nachrichtendienst des Bundes hat nun aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse weitere Massnahmen getroffen, um einen Missbrauch der Daten zu verhindern.

Aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes und des laufenden Strafverfahrens können keine detaillierte Angaben gemacht werden.

Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport

 

Webauftritt gestaltet mit YAML (CSS Framework), Contao 3.5.27 (Content Management System) und PHPList (Newsletter Engine)

Copyright © 2006-2019 by grundrechte.ch